respekTiere e.V. - Newsletter Ausgabe 04 - April 2024


Liebe Freunde und Unterstützer von respekTiere!

Es fühlt sich schon nach Sommer an, denn die Blumen explodieren förmlich bei den sonnigen Temperaturen. Also hoffen wir, Ihr genießt das erste Eis im Garten und lehnt Euch entspannt mit diesem Newsletter zurück, in dem Ihr unter anderem spannendes Fernsehmaterial aus Sardinien findet.

Viel Spaß beim Lesen! Euer respekTiere e.V. Team




1. Pechvogel


Die zwei Pechvögel Ursa und Nick

Im Dezember 2023 meldete sich ein sympathisches Paar im Rifugio, das auf der Suche nach einem Hund war. Die beiden lernten Ursa und Nick kennen, und der Funke sprang sofort über. Ursa und Nick durften daraufhin zwei Wochen Familienleben testen. Mitte Januar fiel dann die Entscheidung, dass Ursa und Nick für immer bleiben sollten. Auf unsere Mitarbeiterinnen machten alle einen ausgesprochen glücklichen Eindruck. Aber dann, einen guten Monat später, war das Glück schon zerbrochen: Dem Paar wurde die Verantwortung nun doch zu groß und sie entschieden sich, Nick und Ursa zurückzubringen. Nach dieser Enttäuschung warten Ursa und Nick nun umso sehnsüchtiger darauf, endlich den Menschen zu finden, der ihnen ein Zuhause für immer schenkt. Sie möchten ihre Traumhund-Qualitäten unter Beweis stellen dürfen - und von Pechvögeln zu Glückspilzen werden.
Wer kann Ursa und Nick zu Glückspilzen machen?

2. Hier sind unsere hoffnungsvollen „NEUEN“

Sardinien:

Unsere Neuzugänge im Rifugio konnten leider eine ganze Weile lang nicht gechippt werden, weil die zuständige Behörde ASL etliche Wochen keine Mikrochips zur Verfügung hatte. Von diesem Problem waren auch weitere Tierheime in der Region betroffen. Vor wenigen Tagen wurde uns mitgeteilt, dass die bestellten Chips nun geliefert worden seien. Zunächst war nicht klar, wie schnell der Rückstand würde aufgearbeitet werden können. In der vergangenen Woche kam dann endlich die erlösende Nachricht, dass unsere Hunde gechippt worden seien. Mehrere Hunde warten bereits sehnsüchtig darauf, bald offiziell vorgestellt zu werden und ausreisen zu dürfen. Eine gültige Tollwutimpfung kann leider auch erst nach dem Chippen erfolgen, sodass, sobald die ASL die Hunde gechippt hat, noch eine Wartezeit von mindestens drei Wochen bis zur möglichen Ausreise eingehalten werden muss.

Neu im Rifugio sind Draco und Black. Der ca. neun Monate alte Draco, der zwei Punks gehörte, die mehrfach wegen Misshandlung angezeigt worden waren, darf sich nun endlich sicher fühlen. Der etwa 10 Jahre alte Black hat sein ganzes Leben in einem Hinterhof verbracht, ohne jemals nach draußen zu dürfen. Im Rifugio macht er jetzt große Fortschritte. Cosimo und Cognac, die wir im letzten Newsletter bereits erwähnten, leben sich langsam im Rifugio ein, nachdem sie von einem Fabrikgelände gerettet wurden. Bei Rossella ist ein kleiner Terriermischling mit Namen Zack neu in der Vermittlung.
Aktuell warten im Rifugio und bei unserer Kooperationspartnerin Rossella 38 Hunde auf passende Anfragen und sind bis zur Vermittlung dringend auf Unterstützung in finanzieller Hinsicht angewiesen. Bitte helft ihnen mit einem Ticket ins Leben!

Auch jede Futterspende hilft!

Deutschland:

In Deutschland warten aktuell drei Hunde auf ein festes Zuhause, wobei geeignete Anfragen zurzeit ausgesprochene Mangelware sind. Für unseren liebenswerten „Rückläufer“ Zeb hat sich bisher noch niemand interessiert und selbst die kleine Baria hatte es in der Vermittlung schwer. Die zauberhafte Zozza und die schüchterne, aber unternehmungslustige Soia möchten ebenfalls gerne Herzen erobern und dann Traumhunde werden.
Hier findet Ihr unsere Hunde in Deutschland:
.


3. Der nächste Transport nach Deutschland

Mit dem nächsten Transport am 19.04.2024 machen sich Zumba und Velox jeweils auf den Weg in ein schönes Zuhause in Deutschland. Iolanda reist nach Niedersachsen zu einer Pflegestelle.

Eigentlich hätten auch Lapo und Sophie mitfahren dürfen, weil beide eine Pflegestelle in Aussicht haben. Bedauerlicherweise sind beide überraschend erkrankt und müssen nun zuerst gesundgepflegt werden. Wir drücken ihnen die Daumen, dass sie bei einer der nächsten Fahrten dabei sein können!

Am 24.05.2024 haben wieder alle die Chance, ein Ticket zu ergattern.

Wenn ihr gerade einen Platz frei und genügend Zeit habt, um einem Hund ein Sprungbrett in eine gute Zukunft zu geben, dann meldet euch bitte unter: pflegestelle-hunde@respektiere.com



4. ++++ Newsticker ++++

+++ Ein neues Video gibt Einblicke in die Arbeit in unserem Rifugio +++ Baria und Ugo werden jeweils von ihren Pflegestellen adoptiert. +++ Für Zozza gibt es eine vielversprechende Anfrage. +++









5. Einblicke in …

... PR Arbeit

Medien sind das A und O, wenn es um öffentliche Aufmerksamkeit geht. Daher freuen wir uns, dass in Italien kürzlich das Rifugio in einem Fernsehbeitrag vorgestellt wurde. Dies ist natürlich ein ganz besonderes Highlight, das wir gern mit Euch teilen:
Hier der Link dazu.
Der Beitrag führte sogar direkt zu einigen Vermittlungen auf Sardinien, was die Freude über den Beitrag natürlich noch verstärkt.

Falls Ihr auch Kontakte zu Medien habt, wäre es toll, wenn Ihr diesen oder andere unserer Berichte dort platzieren könntet, denn je mehr Menschen von uns erfahren, desto größer wird die Chance auf Hilfe und auf eine langfristige, positive Veränderung der Umstände.

Hierbei könnten auch solche wunderbaren Erfolgsgeschichten vermittelt werden wie die Geschichte von Nelly, einem leishmaniosepositiven Hund, der aber ein aktives und tolles Leben führt. Dieser Vorreiterbeitrag wirkt der weitverbreiten Angst entgegen, einen solchen Hund aufzunehmen.

Wir brauchen genau diese tollen Geschichten, um Einfluss auf die Gesellschaft im Umgang mit Hunden zu nehmen. Vielen Dank, wir hoffen auf weitere solche Highlights im kleinen und großen Stil!

Hier geht es zum Erfahrungsbericht.

... unsere Hunderunde

Kennt Ihr schon unsere „Hunderunde“ auf Facebook? In der Hunderunde tauschen sich Hundebesitzer über das Leben mit ihren Vierbeinern aus, es gibt interessante Informationen für Hundebesitzer und man kann z.B. auch Geschwister oder ehemalige Mitbewohner des eigenen Hundes finden und sich mit deren Besitzern austauschen. Schaut doch mal rein:




6. Ein Lächeln zum Schluss ...


Wir bedanken uns bei Euch, liebe Leserinnen und Leser, und würden uns auch über Eure Gedanken, Ideen und Geschichten zum Lächeln freuen.

Rückmeldungen bitte an:
newsletter@respektiere.com

Euer respekTiere e.V. - Team



Vorstand des Vereins
respekTiere e.V. 
Christiane Broichhausen - Andrea Koch - Lydia Hegering
Hammerstraße 44, 76756 Bellheim
Telefon: 07272-930880
vorstand@respektiere.com

respekTiere e.V. ist im Vereinsregister Landau eingetragen und als gemeinnützig anerkannt. Spenden an uns sind steuerlich begünstigt. Spendenkonto: Niederrheinische Sparkasse RheinLippe IBAN: DE40 3565 0000 0001 0543 29 - Mehr Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter:: www.respektiere.com

Datenschutz: Wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden möchten, was wir sehr bedauern würden, senden Sie bitte eine E-Mail mit dem Stichwort "Abmeldung" an: Datenschutzbeauftragter@respektiere.com